Heilpädagogische Ambulanz Berlin e.V.

Pädagogische Gruppenangebote

Auf der Grundlage unterschiedlicher Bereiche wie Handwerk, Kochen, Sport und Kreativität wird soziales Miteinander erlebt und Themen wie Gruppenfähigkeit, Konfliktfähigkeit, Kompromissbereitschaft und Arbeitshaltung im Kleinstgruppenkontext erarbeitet.

Zur aufsuchenden Hilfe gehören folgende Gruppenangebote


Arbeits- und Beschäftigungsprojekt (ABP) – Tagesstruktur

Einzelne Menschen mit geistiger Behinderung bekommen aufgrund ihrer Verhaltensauffälligkeiten nach dem Schulbesuch keinen Zugang zu den Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM), deren Fördergruppen oder den niedrigschwelligeren Angebot zur Beschäftigung, Förderung und Betreuung (ABFBs). Manche Betroffene werden nach erfolglosen Versuchen als werkstattunfähig eingestuft und zeitweilig oder auf Dauer „beurlaubt". Diesen Menschen gilt es, ein noch niedrigschwelligeres Angebot zu unterbreiten als es in den WfbM, Fördereinrichtungen und ABFBs möglich ist.
Das Projekt besteht aus drei Bereichen: Ziel des Arbeits- und Beschäftigungsprojekts (ABP) ist es, diese Personen in einen Kleinstgruppenkontext einzubinden und sie an eine Tagesstruktur schrittweise (wieder) heranzuführen.

zurück zur Übersicht

Freizeit- und Sozialkompetenzgruppe

Die Freizeit- und Sozialkompetenzgruppe ist ein offenes Gruppenangebot, das monatlich stattfindet. Im Rahmen verschiedener Freizeitangebote können die Teilnehmer Kontakte untereinander knüpfen und ihre soziale Kompetenzen in der Gruppe erproben.

Ziele Die Teilnahme an der Gruppe kann alleine oder auch in Begleitung des Bezugsbetreuers erfolgen.

zurück zur Übersicht

Frühstücksgruppe, Kochgruppen und Kreativgruppe

In diesem geschützten Rahmen können Formen des Miteinanders geübt werden. Es entsteht eine gemeinschaftliche Situation, die auch das Beachten und Einhalten von Regeln beinhaltet und die eine Basis für ein „Wir-Gefühl“ bildet.
Die Teilnehmer bereiten die Mahlzeiten gemeinsam zu und werden im lebenspraktischen Bereich gefördert. Hierbei werden unterschiedliche technische Fähigkeiten vermittelt und Arbeitsabläufe erlernt. Für die Teilnehmer haben die Gruppen eine stabilisierende Wirkung und sind Bestandteil ihrer Tagesstruktur. Die Teilnehmer bereiten die Mahlzeiten gemeinsam zu und werden im lebenspraktischen Bereich gefördert. Hierbei werden unterschiedliche technische Fähigkeiten vermittelt und Arbeitsabläufe erlernt, außerdem werden hierdurch Sozialverhalten und gegenseitige Rücksichtnahme geübt. Für die Teilnehmer haben die Gruppen eine stabilisierende Wirkung und sind Bestandteil ihrer Tagesstruktur.

Ziele Diese pädagogischen Gruppenangebote werden häufig als Einstieg für Klienten genutzt, um Barrieren zur Institution HpA zu überwinden und um bei entsprechender Indikation an weiteren Angeboten der HpA teilzunehmen.

zurück zur Übersicht

Gruppe „Partnerschaft und Sexualität“

Den Teilnehmer/innen wird Wissen in den Bereichen Partnerschaft, Sexualität und Gesundheitsfürsorge vermittelt. Sie erhalten die Möglichkeit, sich im Bereich Freundschaft, Partnerschaft, Liebe und Sexualität auszutauschen und ihr Wissen zu erweitern (Sexualaufklärung). Durch eine Vielfalt an integrativen Methoden und Hilfsmitteln kann der Teilnehmende individuell angesprochen werden und hat die Möglichkeit, sich bedürfnisorientiert zu entwickeln. Mit Hilfe von unterschiedlichen Materialien, Methoden und Medien wird entsprechend der kognitiven und emotionalen Voraussetzungen der Teilnehmer sowohl unmittelbar anschaulich als auch auf der Abstraktionsebene gearbeitet.

Ziele

zurück zur Übersicht

Wertschätzende Kommunikation (WeKo)

Unter Wertschätzender Kommunikation ist ein ganzheitliches Kommunikations- und Selbstmanagementtraining zu verstehen. Besonders geeignet ist dieses Gruppenangebot für Menschen mit leichten Lernschwierigkeiten, die ein Interesse daran haben, sich und andere besser zu verstehen oder die im sozialen Miteinander immer wieder in die gleichen frustrierenden oder gar eskalierenden Muster verfallen.

Ziele

zurück zur Übersicht